Mittwoch, 14. Februar 2018

{Backen mit Kamelle} Chocolate Popcorn Cookies

Es ist Aschermittwoch, der Karneval ist also offiziell wieder vorbei. Das macht mich tatsächlich ein wenig traurig - und während ich schon wieder über die Kostüme für das nächste Jahr nachdenke, mache ich mir vor allem auch Gedanken dazu, was ich mit den riesigen Tüten voll Kamelle machen soll.

Heute morgen hat mir jemand erzählt, dass in Köln ganze 300 Tonnen Kamelle beim Rosenmontagszug geworfen werden. Gefühlt steht mindestens eine davon im meinem Keller!
Ich habe nach den Zügen direkt sortiert und neben den Unmengen Haribo gibt es Marshmallows, Traubenzucker, Rice Candy, Lutschbonbons, Kekse, Chips, Popcorn und mehr.

Einen Teil davon werden wir natürlich einfach essen und viel verschenke ich auch. Trotzdem habe ich das Gefühl, die Beutel werden nicht leerer - und um das zu ändern versuche ich sie nun einfach zu verbacken. Ein paar Rezepte bzw. Experimente schwirren mir schon im Kopf umher.

Als perfekter Einstieg in das Backen mit Kamelle eignet sich meiner Meinung nach das Popcorn - die kann man nämlich super in eines meiner Lieblingsrezepte integrieren:


Chocolate Popcorn Cookies

250gr weiche Butter
100gr Zucker
80gr brauner Zucker
Mark einer halben Vanilleschote
1 Ei
350gr Mehl
1 TL Backpulver
200gr dunkel Schokotropfen
ca. 50gr Popcorn, gehackt

Butter, Zucker und Vanillemark schaumig rühren. Das Ei unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und langsam unterrühren. Zum Schluß Schokoladentropfen und das Popcorn unterheben und aus dem Teig gleichmäßige Bälle formen. Mit etwas Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und bei 190° Umluft ca. 10 Minuten backen bis die Cookies etwas zerlaufen und goldbraun sind.



0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen