Freitag, 7. August 2015

Sauerkraut-Chorizo-Quiche

Anfangs war der Blog hier ja ausschließlich eine Sammlung süßer Experimente. In letzter Zeit habe ich aber immer wieder auch herzhaft gebacken. Besonders gut ist dabei die Sauerkraut-Chorizo-Quiche bei meinen Gästen angekommen, weswegen ich sie hier natürlich auch teilen möchte.

Zuerst 250 g Mehl, 1⁄2 TL Salz, 125 g kalter Butter in Stückchen, 1 Ei und 1–2 EL Wasser kurz zu einem Teig kneten und in Alufolie eine halbe Stunde im Kühlschrank lassen.

In der Zwischenzeit eine große Dose Sauerkraut (850ml) abtropfen lassen. 1 Zwiebel schälen und würfeln und mit 300 gr klein geschnittener Chorizo und 125 gr Speckwürfeln in der Pfanne anrösten. Den Sauerkraut unterrühren und etwas abkühlen lassen.


4 Eier mit einem Becher Schmand, Salz, Pfeffer, Thymian und etwas Muskatnuss aufschlagen. Die Sauerkrautmasse und 70 gr geriebenen Gouda unterrühren.

Den Teig aus dem Kühlschrank noch einmal kurz kneten und dann den Boden und Rand einer mit Backpapier ausgelegte Springform damit auslegen. Die Sauerkraut-Ei-Masse darauf verteilen. Da ich noch sehr viel Käse hatte, habe ich auch oben noch Käse aufgestreut.

Die Quiche muss nun für eine halbe Stunde bei 180°C in den Backofen



0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen