Freitag, 10. Oktober 2014

Deutsche Post Geburtstagskuchen

Für mich beginnt in dieser Woche eine aufregende Zeit. Ich hatte nämlich am Dienstag meinen letzten Tag auf der Arbeit und werde mich in den nächsten Monaten einer neuen Aufgabe widmen: Meiner Tochter :)

Bis zur Geburt freue ich mich schon darauf Vorbereitungen zu treffen und habe vielleicht sogar noch Zeit, den ein oder anderen Kuchen zu backen. Trotzdem schaue ich auch mit einem wehmütigen Blick zurück auf die letzten Jahre in meinem Job. Ich habe viele spannende Projekte begleitet und manche davon sind mir richtig ans Herz gewachsen.

So zum Beispiel die Facebookseite der Deutschen Post, bei der ich von Beginn mitgearbeitet habe. Und auch für so ein Projekt kann man zum Geburtstag ruhig mal einen Geburtstagskuchen machen :)

Damit sie den Tag im Büro gut übersteht, habe ich sicherheitshalber eine einfache und gut haltbare Grundlage genommen: Die Sachertorte.

Allerdings nehme ich dabei statt der üblichen Aprikosenmarmelade meistens lieber Waldfruchtmarmelade, da mir die einfach besser schmeckt. Eine Art Sachertorte hatte ich hier übrigens schon einmal in Form der Schokoladen Petit-Fours gemacht.

Das Logo habe ich aus gelbem und schwarzen Fondant gemacht. Normalerweise färbe ich weißen Fondant am liebsten selber ein, bei schwarz kommt aber dann doch irgendwie nie das Ergebnis raus, das ich haben möchte. Mit bereits gefärbtem Fondant sieht es einfach viel besser aus.






0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen