Freitag, 27. Juni 2014

Johannisbeer-Muffins

Vor ein paar Tagen war ich bei meinen Eltern und habe wieder einmal einen der vielen Vorzüge eines eigenen Gartens entdeckt: Frische, selbst gezüchtete Beeren und Früchte.

Da ich an dem Tag bei Freunden eingeladen war, habe ich kurzerhand beschlossen, als Mitbringsel Muffins aus den Johannisbeeren zu machen. Ein Rezept habe ich bei chefkoch.de gefunden.

Die Muffins bestehen im Grunde aus drei Schichten. Unten ist eine Teigschicht mit Vanillepudding, darauf werden die Johannisbeeren verteilt und dann mit einer Vanille-Schmand-Schicht überdeckt.


Statt Johannisbeeren kann man auch andere Früchte nehmen. Ich habe einen Teil der Muffins mit Äpfeln gemacht.



Das Endergebnis war mir etwas zu süß, aber  trotzdem sehr lecker. Beim nächsten Backen würde ich für beide Schichten weniger Zucker nehmen.


0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen