Sonntag, 31. März 2013

Möhrentorte zu Ostern

Nadine hat mal wieder was Leckeres gebacken und teilt Ihr Rezept mit uns:

Für Ostern sollte es eine schnelle Möhrentorte geben, die nicht so viel Zucker enthält.

     Für den Teig:
400 g     fein geriebene Karotten
400 g     gemahlene Mandeln
  50 g     Speisestärke
6            Eier
140 g     Zucker
1 EL       Vanillezucker
1 TL       Zimt

      Für die Verzierung:
100 g   Marzipan - Rohmasse
            Puderzucker nach Bedarf
            Lebensmittelfarbe, grün, rot/gelb oder orange
            Schokoglasur oder Marzipandecke oder Zuckerguss


Die Eier werden getrennt, der Vanillezucker mit einer Prise Salz und dem Eiweiss steif geschlagen. Das gleiche passiert mit dem Zucker und den Eigelb. Die Trockenen Zutaten werden gemischt und mit den Möhren unter die Eigelb gerührt.  Der Eischnee wird vorsichtig untergehoben.

Die Masse wird in eine Springform gefüllt, deren Boden vorher mit Backpapier ausgelegt wurde. Gebacken wird die Torte bei 190°C für ca. 60 Minuten. Sie wird ziemlich dunkel, aber das ist nicht weiter schlimm - Röstaromen und so...

Der Kuchen muss nach dem Backen abkühlen und sollte dann im Idealfall in Alufolie gewickelt 1-2 Tage ziehen. Aber Ostern und unser Besuch stand schon fast vor der Tür und deswegen durfte meine Torte nur eine Nacht ziehen.

Ich habe mich für einen Zartbitter-Schokoguss und eine Marzipanmöhren grüne-Mars-Hasendeko entschieden. Die Marzipanrohmasse wird dazu einfach mit Puderzucker und Lebensmittelfarbe geknetet und geformt.

Kaum war die Torte fertig, war auch der Besuch da und es wurde probiert.  Lecker saftig und nicht zu süß (im Originalrezept sollten 300g Zucker verarbeitet werden).

Wir wünschen Euch schöne Ostern und viel Spaß beim Nachbacken!


Kommentare:

  1. Hallo,

    vielen Dank für den hilfreichen Beitrag.
    Auf dem Gebiet kenne Ich mich noch nicht so aus.
    Aber mit Hilfe von eurem Blog weiss Ich nun wieder etwas mehr.Aber ich werde es gleich mal ausprobieren.
    Tausend Dank dafür. Schönen Abend,

    AntwortenLöschen
  2. Die Möhrentüte ist echt ein hingucker und ich finde das sie sau gut schmeckt

    AntwortenLöschen