Freitag, 11. Mai 2012

Ice Cream Survival Kit

Da ist doch der Wurm drin: Kaum nehme ich mir vor, etwas Sommerliches zu machen, ist das Wetter mies... Das war ja auch schon bei meinem Yogurette-Kuchen so. Naja es gibt trotzdem einen Sommer-Eintrag, und zwar ein Geschenk, das ich für eine Freundin vorbereitet habe: Ein Ice Cream Survival Kit. Das hat zwar nicht direkt mit Backen zu tun, aber das Ergebnis ist meiner Meinung nach trotzdem gut.

Zunächst habe ich einen Korb, Formen für Wassereis und ein paar Gläschen vom schwedischen Möbelhaus gekauft. In dem Kit sollte es dann Schokoladensirup und Karamellsirup geben. Der Schokoladensirup ist mit diesem Rezept auch super geworden, aber bei dem Karamellsirup muss ich noch experimentieren. Der ist nämlich in der Flasche komplett ausgehärtet. Sollte man ihn jemals wieder da raus bekommen würde er aber sicherlich super schmecken ;)

In die Gläser vom Möbelhaus habe ich M&Ms, zerbröselten Karamell, Erfrischungsstäbchen und Krokant getan. Dann habe ich noch kleine Päckchen mit verschiedenen Streuselvariationen und anderem Dekokram mit meinem Vakuumierer verschweißt.



Ich hatte auch noch von meinem Erdbeerzucker übrig. Da hatte ich Erdbeeren zermatscht, mit Zucker vermischt und im Ofen bei 50° getrocknet. Der riecht auch nach einiger Zeit noch absolut intensiv nach Erdbeeren.

Dann habe ich noch Säfte für das Wassereis gekauft: Passend zum Zucker einen Erdbeersaft und einen Himbeer-Maracuja-Saft. Verschiedene Waffeln (Leider gekauft, da ich kein Waffeleisen habe) und ein Eisportionierer machen das Ice Cream Survival Kit komplett.



0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen