Freitag, 4. Mai 2012

Chocolate Chip Cookies

Heute gibt es "nur" Chocolate Chip Cookies, da ich weiß, dass der Johannes die sehr gern isst. Und da er die nächsten Freitage wohl verpassen wird, habe ich ihm die Cookies gebacken. "Nur" schreibe ich deswegen, weil sie super einfach zu machen sind.

Es werden 2 Eier mit ca. 250 gr. Zucker verrührt (ich habe ca. 100 gr. braunen Zucker genommen und dann 140 gr. weißen + 10 gr. Vanillezucker) dann kommt 200 gr. weiche Butter dazu. Jetzt hat der Teig eine relativ matschige Konsistenz.

Eine Prise Salz und eine Prise Natron, einen Teelöffel Backpulver und dann mit ca 370 gr. Mehl vermischen. Dazu kommen noch 200 gr. gehackte Schokolade (hier habe ich 100gr. Zartbitter und 100 gr. Vollmilch genommen.) Jetzt sollte der Teig krümelig-matschig sein.

Der Backofen sollte auf ca. 160-170 Grad vorgeheizt sein. Dann den Teig zu walnussgroßen Kugeln formen und auf dem Backpapier etwas platt drücken. Die Kekse sollten ca. 20 Minuten im Ofen bleiben, nicht zu braun werden, aber innen noch schön weich bleiben.


Kleiner Tipp, frisch aus dem Ofen schmecken die Cookies am besten.


0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen