Dienstag, 21. Februar 2012

Nyan Cat und Regenbogenkuchen

Ich hatte ja schon im Freitags-Posting erwähnt, dass ich dieses Jahr als Nyan Cat gehe.. Unterwegs habe ich dann noch eine Long Cat getroffen:


Das Foto hat der Scotty netterweise gemacht ;)

Jedenfalls habe ich ja, passend zu meinem Kostüm, am Freitag Regenbogen Muffins versucht. Die sind leider nicht so geworden, wie ich wollte. Also habe ich mir für den Bonner Rosenmontagszug etwas anderes überlegt. Ich dachte mir, dass die farbigen Schichten bei einem Käsekuchen sicherlich nicht so hochbacken, wie bei den Muffins.

Bei dieser Variante habe ich also die Käsekuchen-Masse auf fünf Tassen aufgeteilt. Der wurde dann wieder mit Lebensmittelfarbe eingefärbt. Die sechste Farbe, das Rot, habe ich für den Mürbeteigboden genommen.

Das schwierigste daran war wieder einmal, die Farbschichten gleichmäßig auf der Kuchenform zu verteilen. Wenigstens beim Käsekuchen aber nur in einer Form und nicht gleich in 12...

Ich habe die einzelnen Schichten dann schon kurz für ein paar Minuten in den Backofen getan, damit sich eine kleine Schicht bildet. Nach dem Backen hat man schon gesehen, dass die Schichten dieses Mal nicht so verlaufen sind.




Und angeschnitten war es dann ein wirklich schöner Regenbogen-Käsekuchen!




Kommentare:

  1. Anita,

    der Kuchen sah nicht nur klasse aus, sondern schmeckte auch so!

    Mona

    AntwortenLöschen
  2. Sieht echt toll aus hätte gern das rezept von den Regenbogen-Käsekuchen! wäre echt toll wenn du sich bei mir melden würden per ....e-mail zicke103@gmx..de

    AntwortenLöschen